Randnotiz: Sterben Leser aus?

25 10 2008

angemerkt von Astrid Walter

Vor einigen Wochen bekam ich Post von dem Wochenmagazin DIE ZEIT. Kurz vor dem Start des neuen Literaturmagazins wollte man erfahren, was genau an Literatur für die ZEIT-Leser eigentlich von Interesse ist. Inzwischen wurde die Umfrage ausgewertet, die Ergebnisse gibt’s dort.

Nun ist das Interpretieren von Umfrageergebnissen ja immer so eine Sache, und in diesem Fall wird nicht mal angegeben, wie viele Leute mitgemacht haben. Außerdem ist mir nicht bekannt, ob nur ZEIT-Leser angeschrieben wurden, oder ob man auch die Leser anderer Holtzbrinck-Produkte nach ihrer Meinung gefragt hat.

Interessant ist, dass bei der Umfrage 52 Prozent der Teilnehmer angaben, über 15 Bücher pro Jahr zu lesen. Das könnte eigentlich Mut machen, schließlich wird doch in Deutschland seit Jahren beklagt, es würde immer weniger und bald gar nicht mehr gelesen. Ich fürchte allerdings, es ist zu früh um aufzuatmen, und die ZEIT hat nur ziemlich wenige potentielle Nachwuchsleser befragt. Auch die Tatsache, dass sich nur 15 Prozent der Umfrageteilnehmer für Jugendliteratur interessierten, weist darauf hin.

Deutlich pessimistischer stimmt auch die Anfang September erschienene Verbraucher-Analyse (VA). Nur 46,2 Prozent aller befragten Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 19 Jahren gaben dabei Lesen als beliebte Freizeitbeschäftigung an. 1995 waren es noch 60 Prozent aller Befragten (beim Abendblatt nachlesen). Fast 14 Prozentpunkte weniger in 13 Jahren – das sollte alle Bücherfreunde nachdenklich machen und zum verstärkten Vorlesen animieren, denn wer als Kind erlebt hat, welche Freunde Romane bereiten können, der muss doch auch als Erwachsener weiterlesen – oder?

PS: Gute Tipps zum Vorlesen gibt’s bei der Stiftung Lesen.


Aktionen

Information

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s