Rezension: Wo bist Du? (von Marc Levy)

12 11 2008
 
gelesen von Michele Rassinger

Wo bist Du? (Marc Levy)

Wo bist Du? (Marc Levy)

Worum geht’s?

Philip und Susan lieben sich seit sie Kinder sind. Doch Susan zieht es in die Ferne. Mit Anfang 20 geht sie als Entwicklungshelferin nach Honduras und lässt Philip in New York zurück. Mit Briefen versuchen sie sich von ihrem Trennungsschmerz abzulenken und Philip erwartet Susan nach zwei Jahren sehnsüchtig am Flughafen. Doch dann eröffnet sie ihm, dass sie nur für zwei Stunden bleibt, um dann für ein weiteres Jahr in ihre neue Welt zurückzukehren.

Philip leidet sehr unter dieser Trennung, hofft von Jahr zu Jahr erneut auf eine Zukunft mit Susan – und wird immer wieder enttäuscht. So entfernen sich beide emotional immer mehr voneinander und Philip sieht ein, dass das Warten auf Susan keinen Sinn mehr hat. Er lernt Mary kennen, heiratet sie und bekommt einen Sohn mit ihr. Als Philip seine Jugendliebe schon fast vergessen hat, holt ihn die Vergangenheit ein. Denn Susan stirbt und vermacht Philip ihre Tochter Lisa.

Und, wie war’s?

Der Prolog ist gut gelungen. Doch dann flacht „Wo bist Du?“ stark ab. Das erste Drittel war etwas langatmig und teils sogar nervig. Ewig die gleiche Leier: Philip erwartet Susan nach monatelanger Trennung am Flughafen und erfährt dann, dass Susan wieder zurück nach Honduras geht. Dabei wurde mir Susan immer unsympathischer, die für mein Empfinden doch sehr egoistisch mit Philips Gefühlen umgeht.

Doch dann nimmt die Handlung eine Wende mit der Heirat von Philip und Mary. Von da an liest es sich sehr flüssig und die Geschichte wird sehr fein und präzise erzählt.

Die Charaktere von Philip und Mary sind zwar sehr real geschildert, die Dialoge hingegen driften an manchen Stellen für meinen Geschmack zu sehr ins Kitschige ab.

Alles in allem ein unterhaltsames Buch, aber kein absolutes Muss.

Wo bist Du?, Marc Levy
Droemer/Knaur, 272 Seiten, 8,95 €, ISBN 3426626608

Aktionen

Information

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s