Rezension: Zimtsterne mit Zuckerkuss (von Becky Cochrane)

30 11 2008
Zimtsterne mit Zuckerkuss (Cochrane)

Zimtsterne mit Zuckerkuss (Cochrane)

gelesen von Astrid Walter

Worum geht’s?
Keelie ist frustriert. Anstatt selbst Bücher zu schreiben, verkauft sie nur welche, was rund um Weihnachten ein überaus nerviger Job ist. Ihr Chef ist noch dazu ein Idiot, ihre Familie wohnt weit weg und der einzige Hetero-Mann in ihrem Leben ist der kleine Hamster Hamlet. Als sie sich auch noch den Fuß bricht, wird ihre Stimmung nicht gerade besser. Doch dann reist sie mit ihren Freunden von Houston nach Texas, um auf dem Land Weihnachten zu feiern und findet dort alles, was sie glücklich macht.

Und, wie war’s?
Schön kitischig. Zimtsterne mit Zuckerkuss ist genau das richtige für gemütliche Adventsnachmittage auf dem Sofa. Die Charaktere sind sympatisch und realistisch geschildert, die Geschichte ist total unglaubwürdig, aber schön erzählt. Ich wusste schon auf Seite 126 genau, wie das Buch ausgehen wird – und es hat mir überhaut nichts ausgemacht. Schnulzige Liebesromane wie diesen liest man eben nicht, weil die Geschichte spannend ist, sondern um sich gut zu fühlen, und das funktionert.

Okay, ein bisschen habe ich schon die Stirn gerunzelt, als sich alle, aber auch wirklich ALLE Probleme der drei Hauptcharaktere innerhalb weniger Wochen fast von selbst in Luft auflösten. Aber andererseits wäre ich wohl auch enttäuscht gewesen, wenn es bei einem Buch mit so einem Titel nicht so gewesen wäre.

Zimtsterne mit Zuckerkuss ist das erste Buch von Becky Cochrane und sie verzichtet dankenswerterweise auf sämtliche unerwartete Wendungen und sofort zu durchschauende Irrwege. Trotzdem lässt sie sich beim Erzählen ihrer Geschichte Zeit, lässt allen Protagonisten und auch den zahlreichen Statisten genug Raum, eigene Handlungen und Charaktere zu entwickeln.

Mir hat das Lesen viel Spaß gemacht und gerade zur sowieso kitschigen Weihnachtszeit bietet es die perfekte Entspannung mit Lächelgarantie.

Zimtsterne mit Zuckerkuss, Becky Cochrane
Bastei Lübbe, 351 Seiten, 7,95 Euro, ISBN 978-3-404-15929-1


Aktionen

Information

3 responses

10 07 2009
Becky Cochrane: Zimtsterne mit Zuckerkuss « LeseLustFrust

[…] Leselust Booklove Verlagshomepage Homepage von Becky Cochrane Kommentar […]

13 04 2009
Astrid Walter

Super, danke für den Tipp! :-)
Von Zimtsterne mit Zuckerkuss gibt es übrigens schon einen Nachfolger, aber bisher leider nur auf englisch (A Coventry Wedding, falls ich mich richtig erinnere).

12 04 2009
Nicole

Ja, das freut mich doch sehr, dass ich dir erfolgreich dieses Buch schmackhaft machen konnte!

Ich habe es auch sehr genossen. In der Weihnachtszeit was Süßes zum Lesen!

Ach, und die im Buch erwähnten Stephanie-Plum-Krimis sind auch locker-leicht-lustig!

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s