Rezension: Die Häupter meiner Lieben (von Ingrid Noll)

7 12 2008
Die Häupter meiner Lieben (Noll)

Die Häupter meiner Lieben (Noll)

gelesen von Astrid Walter

Worum geht’s?

Die flippige und kreative Professorentochter Cora und die unscheinbare, etwas trampelige Maja mit der verkorksten Familie lernen sich als Teenager kennen und werden beste Freundinnen. Maja ist von Coras Unbekümmertheit, Schönheit und sprühender Ausstrahlung fasziniert. Doch auch Cora sieht Majas eher verborgene Qualitäten und lernt von ihr die Kunst, zu stehlen. Ihre Freundschaft wird immer stärker und gemeinsam stellen sie sich der Männerwelt – und das nicht nur mit den Waffen der Frauen, sondern auch mit schweren Vasen und geladenen Pistolen.

Und, wie war’s?

So bösartig und amüsant, dass das Lesen von der ersten bis zur letzten Seite eine Freude ist. Ingrid Noll gelingt die perfekte Mischung aus Spannung und schwarzem Humor, die mich das Buch insgesamt mindestens drei Mal lesen ließ. Ihre Protagonistinnen sind hinterlistig, ohne Gewissen, zielstrebig ohne Rücksicht auf Verluste und dabei doch noch sympathisch. Ingrid Nolls Schreibstil ist flüssig, mitreißend, humorvoll und gerade so detailliert wie es nötig ist, damit der Leser das Gefühl hat, direkt dabei zu sein.

Ein klassischer Krimi oder gar Thriller ist „Die Häupter meiner Lieben“ aus meiner Sicht nicht, obwohl es zahlreiche Leichen gibt. Denn wer Cora und Maja im Weg ist, wird schnell mal unter den Terrassenfliesen beerdigt. Trotzdem erzählt Noll eher die Geschichte einer Freundschaft zwischen zwei sehr unterschiedlichen Frauen, die sich gemeinsam das Leben so zurecht biegen, wie es ihnen genehm ist – und damit auch noch durchkommen.

Die Häupter meiner Lieben, Ingrid Noll
Diogenes, 279 Seiten, 8,90 Euro, ISBN 3-257-22726-4

Advertisements

Aktionen

Information

4 responses

2 08 2012
» Die Häupter meiner Lieben - Tabula Flashblab

[…] Die Häupter meiner Lieben Image by Astrid Kopp von Ingrid Noll Die Rezension gibt’s auf Leselust […]

20 06 2010
Randnotiz: Die idealen Bücher für den Sommerurlaub « Leselust

[…] Ingrid Noll: Die Häupter meiner Lieben (Zwei junge Frauen finden ihr Glück in der Toscana – und gehen dafür über Leichen; wer nicht verreist, sieht trotzdem das Abendrot in Siena vor sich) […]

20 06 2010
Randnotiz: Die idealen Bücher für den Sommerurlaub « Leselust

[…] Ingrid Noll: Die Häupter meiner Lieben (Zwei junge Frauen finden ihr Glück in der Toscana – und gehen dafür über Leichen; wer nicht verreist, sieht trotzdem das Abendrot in Siena vor sich) […]

7 12 2008
Randnotiz: Bücher, die man gelesen haben muss « Leselust

[…] Ingrid Noll: Die Häupter meiner Lieben […]

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s