Rezension: Bis(s) zum Ende der Nacht / Breaking Dawn (von Stephenie Meyer)

19 01 2009
Breaking Dawn (Meyer)

Breaking Dawn (Meyer)

gelesen von Astrid Walter

Worum geht’s?

Bis(s) zum Ende der Nacht / Breaking Dawn ist der vierte Band der Twiligth Saga (Rezension Band 1; Rezension Band 2; Rezension Band 3).
Die junge Frau Bella heiratet ihren Vampir-Freund Edward und das ungleiche Paar reist gemeinsam in die Flitterwochen. Dort passiert etwas, das erst ihr Leben in Gefahr bringt, dann für sehr viel Freude sorgt – und schließlich die Volturi gegen die gesamte Cullen-Familie auf- und sehr viele Vampire in Gefahr bringt.
Und, wie war’s?

Selten hat mich das Ende einer Serie so innerlich unberührt gelassen. Der Anfang ist romantisch, der Mittelteil spannend – aber nach der letzten Seite habe ich nur mit der Schulter gezuckt. Vielleicht war es für mich doch zu vorhersehbar, vielleicht auch einfach ein Hauch zu viel Glück.
All die Probleme, die sich in den Bänden zuvor aufgetan hatten oder für künftige angedroht wurden, sind einfach weggewischt. Bella ist plötzlich perfekt, Edward war es ja sowieso schon immer, und selbst Jacob fügt sich unglaubwürdig harmonisch in die kleine Familie ein. Klar, es ist ein Jugendbuch, aber ich behaupte mal, dass auch Teenager damit umgehen können, wenn sich nicht ALLES urplötzlich in Wohlgefallen auflöst und absolut jeder rundrum glücklich ist. Genauso, wie die meisten vermutlich auch mit ein wenig mehr Sex gut (und gerne) hätten leben können.
Das Buch ist zwar so dick, dass das Lesen im wahrsten Sinn des Wortes zu einem Kraftakt wurde. Aber es ist trotzdem nicht langatmig und liest sich schnell.
Alles in allem hat mir das Lesen der gesamten Saga Spaß gemacht. Nie hatte ich den Eindruck, als würde ich mich gerade durch mehr als 2000 Seiten kämpfen. Aber trotzdem bin ich ein wenig enttäuscht, denn an den ersten Band kamen die folgenden einfach nicht mehr heran. Deshalb würde ich Weniglesern raten, lieber nur Twilight/Bis(s) zum Morgengrauen zu lesen. Die Geschichte ist in sich soweit abgeschlossen, dass einem danach nicht wirklich viel fehlt. Wer Bücher aber sowieso in Massen verschlingt, wird den Kauf der Bände 2, 3 und 4 vermutlich nicht bereuen.
Breaking Dawn, Stephenie Meyer
Atom, 754 Seiten, ca. 12 Euro, ISBN 978-1-905654-29-1

Bis(s) zum Ende der Nacht, Stephenie Meyer
Carlsen, 864 Seiten, Hardcover, 24,90 Euro, ISBN 978-3-551581-99-0 (erscheint am 14. Februar 2009)
Advertisements

Aktionen

Information

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s