Rezension: Süße Verführung (von Antje Erdmann-Degenhardt)

1 02 2009

Süße Verführung

Süße Verführung

gelesen von Astrid Walter

Worum geht’s?

Haferflockenkrokant, Schokoladentrüffel, Honigbonbons, Türkisches Nougat, Sahnekaramellen und Marzipankonfekt. Für all diese und noch zahlreiche andere Pralinen und Bonbons liefert Antje Erdmann-Degenhardt die Rezepte. Doch zuvor taucht sie erstmal tief in die Genuss-Geschichte ein, erzählt, wie die ersten Pralinen zu Beginn des 20. Jahrhunderts aussahen und erklärt die klassischen Zutaten.

Und, wie war’s?

Auf jeder Seite des Buches spürt man die persönliche Freude Antje Erdmann-Degenhardts an den „Süßen Verführungen“. So erklärt sie nicht nur die Rezepte, sondern nimmt den Leser mit auf eine Reise in die Naschereien ihrer Kindheit. Die zahlreichen Rezepte sind logisch aufgebaut, mit hilfreichen Tipps versehen, anschaulich beschrieben und vielfältig. Außerdem sind die meisten mit den üblichen Supermarktzutaten umzusetzen, was für mich ein wesentlicher Faktor ist. Pralinenkapseln oder ähnliches werden nur in Ausnahmen benötigt.

Also ein rundum überzeugendes Buch, aus dem ich schon einiges ausprobiert habe, und das ich in meiner Küche nicht mehr missen wollte. Dass das Buch dann auch noch schön altmodisch (allerdings leider ohne Fotos) gestaltet ist, und ein kleines Pralinenwerkzeug mitgeliefert wird, macht es auch zu einem guten Geschenk.

Süße Verführung. Konfekte, Pralinen & Bonbons, Antje Erdmann-Degenhardt
Hölker Verlag, 113 Seiten, 12,95 Euro, ISBN 978-3-88117-575-3

Aktionen

Information

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s