Randnotiz: Unser erster Award

18 03 2009
angemerkt von Astrid Walter und Michele Rassinger

Der liebe Sternenwanderer hat uns mit einem sehr schönen Award bedacht:

friends-awardDiese Blogs sind überaus zauberhaft. Diese netten Blogger versuchen Freunde zu finden und zu sein. Sie sind wie so viele andere Blogger auch, nicht darauf aus, sich selbst als die Größten darzustellen. Unsere Hoffnung ist, dass wenn das Band dieses Preises weitergereicht wird mehr Freundschaften weitergereicht werden. Bitte gebt diesen Bloggern mehr Aufmerksamkeit. Gib’ diesen Award an acht Blogger, die weitere acht Blogger auswählen müssen und diesen schlau geschriebenen Text in ihren Award-Post mit aufnehmen müssen.

Da haben wir uns sehr gefreut und gleich zusammen gesetzt, um unsere Lieblingsblogs zusammenzutragen. Hier sind sie:

  • Bandelle: Das Besondere an Kylies Blog sind für mich die toll gestalteten Einträge, vor allem die Fotos, die immer passend zum Thema farblich hinterlegt oder umrahmt sind. Man merkt einfach, dass sie mit Leib und Seele ihrer Passion nachgeht. (Michele)
  • Die Leselust: Die Leselust bietet ein unglaubliches Repertoire an rezensierten Büchern. Toll finde ich auch die kurzen Infos zum Autor am Ende der Rezension und die insgesamt übersichtliche Darstellung. (Michele)
  • knallrosa Tagebuch: Anika bloggt nicht zu einem bestimmten Thema, sondern über alles, was ihr im Leben so begegnet. Klingt erstmal nicht so spannend, ist aber wundervoll. Und die Fotos zu ihren Texten sind immer etwas besonderes. (Astrid)
  • LeseLustFrust: Ob ein Buch in den Feuilletons hochgelobt oder zerrissen wird, ist Elisabeth glücklicherweise völlig egal. Mit viel Mut zur (gut begründeten) eigenen Meinung schreibt sie ihre Rezensionen und hat mich dabei schon oft dazu gebracht, meine Ansichten über ein Buch noch mal zu überdenken. Auch toll: Die Verweise auf andere Rezensionen und weiterführende Informationen. (Astrid)
  • Pe.Blog: An Pe gibt es nur eines auszusetzen: Sie schreibt viel zu selten. Andere Blogs sortiere ich in so langen Durststrecken ungeduldig und gelangweilt aus. Bei Pe warte ich auch mal monatelang auf den nächsten Eintrag, denn wenn er kommt, dann sitzt jedes Wort. Dank Pes präziser Beobachtungsgabe und reichlich trockenem Humor wird noch ein Schachabend zum Erlebnis. (Astrid)
  • Sexy Girls eat: Tolle Bilder, leckere Rezepte, interessante Geschichten: Rochelle bloggt über alles rund ums Essen. Was sie dabei erzählt, ist so persönlich, dass es sich für mich inzwischen so anfühlt, als würde mir eine Freundin aus ihrem Leben berichten. Beeindruckend: Ihr Beitrag zu Essstörungen (Astrid)
  • Silke and the City: Silke lebt und arbeitet in New York und hat immer ein paar verrückte und erfrischende Geschichten über die Highsociety, aber auch übers normale Volk zu berichten. (Michele)

Aktionen

Information

One response

19 03 2009
emp1

Danke für das wunderbare Feedback! Obwohl mir das Feuilleton natürlich nicht egal ist, ich versuche bloß, mich nicht von den Meinungen anderer beeinflussen zu lassen (und bin durchaus irritiert, wenn ich feststelle, dass ich wieder einmal gegen den Strom schwimme).

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s