Rezension: I am the Messenger / Der Joker (von Markus Zusak)

17 06 2009

gelesen von Michele Rassinger

I am the Messenger (Markus Zusak)

I am the Messenger (Markus Zusak)

Worum geht’s?

Ed ist 19 Jahre alt, arbeitet als Taxifahrer und vertreibt sich seine Freizeit mit Kartenspielen. Seine drei Freunde sind wie er ohne Perspektive, leben teilweise noch bei den Eltern und erwarten nicht viel von ihrem Leben. Das Wichtigste für sie ist die Freundschaft zueinander.
Eines Tages findet Ed in seinem Briefkasten eine Spielkarte, auf der drei Adressen und Uhrzeiten vermerkt sind. Weder weiß er, von dem die Karte ist, noch was er damit anfangen soll. Aus Neugier sucht er die Orte auf und durch sein Handeln verändert er das Leben der Menschen, denen er dabei begegnet. Oftmals bedeutet dies, dass Ed sich selbst in Gefahr bringt und ein gehöriges Maß an Zivilcourage aufbringen muss. Doch letztlich ändert sich dadurch auch sein Leben…

Und, wie war’s?

Markus Zusak gewann mit diesem Roman den Deutschen Jugendliteraturpreis. Sicherlich zu recht. Doch mit der Kategorie Jugendbuch kann ich mich nicht richtig anfreunden, wenn häusliche Gewalt und Misshandlung ein Thema sind.

Nichtsdestotrotz ist „I am the Messenger“ ein durch und durch gelungenes Werk. Die aus Eds Sicht erzählte Geschichte ist kurzweilig, spannend und mit genügend Tiefgang. Voller Wortwitz, jugendlicher Coolness und viel Ironie hat mich Zusaks Sprache begeistert. Mal bilden nur wenige abgehakte Worte in einer Zeile einen für Zusak typischen kurzen Satz, mal zeugen wunderschöne bildhafte Ausführungen von literarischem Können.

Obwohl Ed ein liebenswürdiger und naiver Looser ist, versucht er stets, das Richtige zu tun. Dabei schreckt er selbst vor gefährlichen Situationen nicht zurück, auch wenn er nicht weiß, wie es ausgehen wird oder ob er selbst davon einen Vorteil haben wird. Durch seine kleinen und großen Heldentaten gibt er seinem eigenen Leben einen Sinn und steht für das Gute im Menschen. Er zeigt, dass es sicht lohnt, nicht wegzusehen, sondern selbstlos zu helfen.

I am the Messenger, Markus Zusak
Knopf N.Y., 368 Seiten, 6,46 €, ISBN 0375836675

Der Jocker, Markus Zusak
Cbt, 400 Seiten, 8,95 €, ISBN 3570305392

Advertisements

Aktionen

Information

One response

17 07 2009
Hörbücher Blog

Der Joker…

Was gibt es über dieses Buch zu sagen? Es hat den deutschen Jugendliteraturpreis 2007 gewonnen. Das ist schön, jedoch nicht ausschlaggebend. Auch die Story ist schnell erklärt. Ed bekommt eines Tages drei Adressen auf einer Spielkarte in…

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s