Rezension: Der Sehnsuchtsbaum (von Holly Kennedy)

3 07 2009

 

Der Sehnsuchtsbaum (Kennedy)

Der Sehnsuchtsbaum (Kennedy)

gelesen von Astrid Walter

Worum geht’s?
 
Die Ehe von Jack und Annie ist am Ende. Obwohl sie als große Liebe gestartet sind und immer noch viel Zuneigung füreinander empfinden, hat ihre Beziehung die schlimme Krankheit ihres gemeinsamen Sohnes Eric und die damit einhergehenden Sorgen und Belastungen nicht überstanden.
 
Um neuen Halt zu finden, ist Annie mit Eric und ihrem zweiten Sohn Luke an ihren Heimatort zurück gezogen. Doch statt Ruhe und Routine erlebt sie einen spannenden Sommer: Denn in der Lokalzeitung erscheint jede Woche eine Anzeige, in der ein Mann seine erste große Liebe sucht, die aus den Augen verlorenen hat. Auf Grund der Beschreibung ist Annie schnell klar, dass nur sie gemeint sein kann. Doch der mysteriöse Verehrer ist nicht zu erreichen und so bleibt es lange ein wohl gehütetes Geheimnis, wer hinter diesen Anzeigen steckt.
Und, wie war’s?

„Der Sehnsuchtsbaum“ ist ein romantisches, überraschendes Buch, das einen weiten Bogen um jedem Kitsch macht. Wer Annies heimlicher Verehrer ist, habe ich erst zwei Seiten vor der Auflösung erraten und das ständige Grübeln bereitete eine Menge Lesespaß.
 
Genossen habe ich das Buch aber vor allem, weil Holly Kennedy mit sehr viel Einfühlungsvermögen schreibt. Sie präsentiert ihre Figuren nicht plakativ, sondern gibt den pubertierenden Jungs genauso viel Raum, sich zu entfalten, wie der in Rückblicken erzählten Liebesgeschichte von Annie und Jack.
 
Einziger Wehmutstropfen: Das Buch ist richtig schlecht lektoriert, so viele offensichtliche Fehler sind mir beim Lesen selten aufgefallen.
Der Sehnsuchtsbaum, Holly Kennedy
Ullstein Taschenbuch, 347 Seiten, 7,95 Euro, ISBN 978-3-548-26801-9

Aktionen

Information

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s