Rezension: An einem Tag wie diesem (von Peter Stamm)

24 07 2009
gelesen von Michele Rassinger

An einem Tag wie diesem (Peter Stamm)

An einem Tag wie diesem (Peter Stamm)

Worum geht’s?

Andreas ist Lehrer an einem Gymnasium in Frankreich, kommt aber gebürtig aus einem schweizer Dorf, in dem er seit Jahren nicht mehr war. Zu seinem einzigen Bruder hat er so gut wie keinen Kontakt. Er wohnt in einem unscheinbaren Ort, in einem unscheinbaren Haus und lebt ein ebensolches Leben. Doch dieses ändert sich schlagartig, als bei einer ärztlichen Untersuchung der Verdacht einer ernsthaften Erkrankung aufkommt. Die Ergebnisse wartet Andreas nicht ab, sondern kündigt seinen Job, seine Wohnung und kehrt zurück in sein Heimatdorf, wo auch seine unerwiderte große Liebe lebt…

Und, wie war’s?

Die Geschichte prallte irgendwie an mir ab. Die Erzählweise ist sehr nüchtern, die Erlebnisse werden unspektakulär und irgendwie unpersönlich geschildert. Zu dem Protagonisten habe ich keinerlei Beziehung aufbauen können. Seine Handlungsweise kam mir teilweise sogar befremdlich vor.

Trotz allem hat es mich interessiert, wie es weitergeht, denn ich hoffte (leider vergebens), dass noch etwas Erwähnenswertes passiert. Interessant fand ich den Schreibstil. Wenn z.B. Andreas Gedanken über der Ablauf seiner eigenen Beerdigung nicht im Konjunktiv beschrieben werden, sondern im Präsens.
Aber viel mehr konnte ich diesem langweiligen Lebensentwurf nicht abgewinnen. Es fehlt einfach die Farbe – nicht nur in Andreas‘ Leben, sondern auch dem Roman an sich.

An einem Tag wie diesem, Peter Stamm
Fischer, 208 Seiten, 7,95 €, ISBN 3596173833


Advertisements

Aktionen

Information

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s