Rezension: Todeszeit (von Dean Koontz)

16 08 2009

Todeszeit (Koontz)

Todeszeit (Koontz)

gelesen von Astrid Walter

Worum geht’s?

Mit einem Telefonanruf ändert sich für den mittellosen Gärtner Mitch alles. Eine kalte Stimme teilt dem 28-Jährigen mit, man habe seine Frau Holly entführt und werde sie foltern und schließlich umbringen, falls er nicht innerhalb von 60 Stunden 2 Millionen Euro Lösegeld zahlen kann. Mitch wird schnell klar, dass es sich bei den Entführern um Profis handelt, denn sie erschießen nicht nur einen Passanten, um ihrer Drohung Nachdruck zu verleihen, sondern scheinen auch immer zu wissen, mit wem er worüber redet. Als Mitch sich Hilfe suchend an seinen älteren, vermögenderen Bruder Anson wendet, muss er schnell erkennen, dass doch nur er alleine Holly retten kann.

Und, wie war’s?

„Todeszeit“ ist ein gut gemachter, spannender Thriller, der sich extrem schnell liest.

Der Charakter von Mitch ist glaubwürdig geschildert. So wächst der Gärtner zwar im Laufe der Geschichte über sich selbst hinaus, entwickelt sich aber nicht zu einem zweiten Superman, wie es in Büchern dieser Art häufig passiert. Durch die eingebauten Wendungen und die interessanten Charaktere bleibt das Buch jederzeit spannend.

Eine zweite Ebene bekommt „Todeszeit“ durch die ungewöhnliche Familiengeschichte von Mitch, und die Interaktion zwischen Holly und ihren Entführern. Während die Erlebnisse von Mitch in der Vergangenheit beschrieben sind, wechselt Dean Koontz für die Schilderungen von Hollys Situation in die Gegenwart, was das Buch zusätzlich interessanter gestaltet.

Koontz, sonst eher für das Horror- als für das Thriller-Genre bekannt, hat für seine Spannung keine allzu blutrünstigen Szenen nötig. So ist das Buch auch für Zartbesaitetere geeignet.

Todeszeit, Dean Koontz
Wilhelm Heyne Verlag, 428 Seiten, 8,95 Euro, ISBN 978-3-453-26552-3


Aktionen

Information

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s