Rezension: Eriks Zimmer (von Cilla Naumann)

16 09 2009
gelesen von Michele Rassinger

Eriks Zimmer (Cilla Naumann)

Eriks Zimmer (Cilla Naumann)

Worum geht’s?

Der 25-jährige Erik wird wegen Mordverdacht verhaftet. Seine Eltern sind wie ohnmächtig, als sie davon erfahren. Mehr und mehr werden sie von der Gesellschaft ausgeschlossen, von Nachbarn beschimpft und von Freunden gemieden. Dabei schwebt die Frage, ob ihr geliebter Sohn solch eine Tat wirklich begangen haben kann, ständig über ihnen. Auf der Suche nach der Schuld und der Ursache, wie ihre Familie so entzweit werden konnte, entfernen sich Eriks Eltern mehr und mehr voneinander.
Und, wie war’s?

„Eriks Zimmer“ hat nichts mit Eriks Zimmer zu tun. Überhaupt hat die ganze Geschichte nur ganz am Rande mit Erik zu tun. Vielmehr erzählt die Autorin auf nimmer enden wollenden 280 Seiten von Eriks psychotischen Eltern.
Ich war mehrfach kurz davor, das Buch einfach wegzulegen, weil die ganze Erzählung einfach zu langweilig und die Probleme der Eltern zu verrückt waren und die eigentliche Handlung – der angebliche Mord des Sohnes – im Grunde nicht thematisiert wurde. Zudem wurden viele Ereignisse der durchgedrehten Kindheit der Eltern mehrfach erwähnt, teils im fast exakten Wortlaut.
Der Roman hinterließ bei mir eine depressive Stimmung – nicht nur wegen der Geschichte, sondern weil ich kostbare Zeit an ein schlechtes Buch verschwendet habe.
Eriks Zimmer, Cilla Naumann
dtv, 280 Seiten, 15 €, ISBN 3423243317

Aktionen

Information

One response

3 02 2010
Randnotiz: Kein schlimmerer Dieb als ein schlechtes Buch « Leselust

[…] eine Auswahl meiner persönlichen “bad books”: Pia Frankenberg, Nora Cilla Naumann, Eriks Zimmer Nick McDonell, Der dritte Bruder Francois Lelord, Hector und die Entdeckung der Zeit Alfred […]

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s