Rezension: Meine russischen Nachbarn (von Wladimir Kaminer)

4 05 2010

Meine russischen Nachbarn

Meine russischen Nachbarn

gelesen von Astrid Walter

Worum geht’s?

Berlin wird von Russen übernommen. Ganz Berlin? Nein, nur Wladimir Kaminers Wohnhaus. Dort sind zwei seiner Landsmänner in die Wohnung über seiner eingezogen. Klar, dass das zu einem intensiven Austausch über russische Sitten und deutsche Marotten führt, an dem Kaminer seine Leser gerne teilhaben lässt.

Und, wie war’s?

Wie Bücher von Kaminer immer sind. Was zugleich positiv wie auch negativ ist. Wer Kaminer mag – und ich gehöre dazu – wird von diesem Buch nicht enttäuscht werden. Aber eben auch nicht begeistert, denn die Kurzgeschichten plätschern ohne größere Höhe- oder Tiefpunkte nett vor sich hin. Zum gelegentlichen Schmunzeln reichte es bei mir aber auf alle Fälle. Wer laut lachen möchte, sollte unbedingt zu einer Kaminer Lesung gehen, live ist der Autor wirklich super. Mindestens noch fünfmal besser als gedruckt. Alle Termine gibt’s hier (http://beta.russendisko.de/de/termine/lesungen/)

Meine russischen Nachbarn, Wladimir Kaminer
Manhatten, 224 Seiten, 17,95 Euro, ISBN 978-3442545766


Aktionen

Information

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s