Rezension: Der Puppenkönig (von Wolf Serno)

22 12 2010

Der Puppenkönig (Serno)

Der Puppenkönig (Serno)

gelesen von Astrid Walter

Worum geht’s?

Der Bauchredner Julius Klingenthal sucht im Winter 1782 Unterschlupf in der Scheune des Pfarrers von Steinfurth. Mit Auftritten will er sich in der kleinen Stadt über Wasser halten. Doch die Bürger interessieren sich mehr für eine grausame Mordserie als für sprechende Puppen. Während Julius Klingenthal bald vermutet, der Mörder könne gezielt Männer töten, die ihre Kinder schlagen, hat der Amtsinspektor den Bauchredner als Täter im Verdacht.

Und, wie war’s?

„Der Puppenkönig“ ist ein klassischer historischer Kriminalroman. Die Suche nach dem Mörder steht dabei im Vordergrund, geschichtliche Hintergründe sind nur für die Atmosphäre wichtig. Der Roman ist zwar nicht sonderlich spannend, aber durchaus unterhaltsam und präsentiert eine schlüssige Auflösung. Gut gefallen haben mir die vom Bauchredner Klingenthal zum Leben erweckten Puppen. Die Dialoge zwischen Mensch und Puppe geben dem Buch einen schönen Witz.

Der Puppenkönig, Wolf Serno
Knaur, 496 Seiten, 8,95 Euro, ISBN 978-3426635455


Aktionen

Information

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s