Rezension: Makellose Morde to go (von Susanne Henke)

9 03 2011
gelesen von Michele Rassinger

Makellose Morde to go (von Susanne Henke)

Makellose Morde to go (von Susanne Henke)

Worum geht’s?

Susanne Henkes Sammlung mörderischer und hinterlistiger Kurzgeschichten liest sich prima zur nachmittaglichen Tasse Tee oder Kaffee, während der kurzen Bahnfahrt zur Arbeit oder auch im Wartezimmer, denn jede der 24 Kurzgeschichten geht nur über wenige Seiten. Dabei schöpft die Autorin aus dem vollen: von der Täuschung über die fahrlässige Tötung bis hin zum vorsätzlichem Mord bringt sie alles aufs Tablett.

Und, wie war’s?

Die extreme Kürze der Geschichten bedingt es, dass nicht viel Zeit und Raum bleibt, um die handelnden Personen näher zu beschreiben. Das macht es oftmals schwierig, mit dem Protagonisten eine Beziehung aufzubauen oder auch nur im entferntesten nachempfinden zu können, was ihn zu seinen Taten bewogen hat. Das nimmt die Spannung und mindert das Interesse an den Geschichten.
Auch der rasche und häufige Wechsel der Orte macht es schwierig, sich in das Geschehen einzufinden und auch zurechtzufinden. Ein paar mehr Erläuterungen oder ein paar weniger Schauplätze hätten der ein oder anderen Kurzgeschichte sicherlich gut getan.

Einige Gesichten sind mir auch einfach zu abstrus, unrealistisch und teilweise schon lächerlich. Dennoch gab es ein paar wenige, die wirklich Biss hatten und mich schmunzeln ließen.

Völlig unpassend finde ich die Einleitung des Buches, in der der Herausgeber selbst eine Kurzgeschichte darüber einfügt, wie er seiner Buchhändlerin Henkes Kurzgeschichtensammlung anpreist. Er will ihr Interesse wecken, indem er das Buch als orginell, spritzig und erfrischend beschreibt.
Da kann ich ihm leider so gar nicht zustimmen. Origniell ist weder die Sprache, noch die Schilderungen oder Handlungen an sich. Auf mich wirkte das zu gekünstelt, abgehackt und nicht richtig durchdacht.
Außerdem spricht es nicht für sich und wirkt ein wenig verzweifelt, wenn der Herausgeber im eigenen Buch für das Buch erstmal Werbung machen muss.

Makellose Morde to go, Susanne Henke
Books on demand, 130 Seiten, 9,95 €, ISBN 3839192528


Aktionen

Information

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s