Rezension: Die Wahrheit über Alice (von Rebecca James)

14 03 2011

Die Wahrheit über Alice (James)

gelesen von Astrid Walter

Worum geht’s?

In der Schule ist Katherine meistens alleine und sie will es so. Vor einigen Monate wurde ihre Schwester Rachel vergewaltigt und ermordet. Katherine war dabei, konnte aber nichts unternehmen. Als sich ihr eines der beliebtesten Mädchen der Schule, Alice, plötzlich zuwendet, findet Katherine lansam wieder ins Leben zurück. Doch kaum ist die Freundschaft der beiden eng, verändert sich Alice‘ Verhalten drastisch.

Und, wie war’s?

Von dem Buch hatte ich mir viel mehr erwartet. Obsession, subtile Bedrohung, Hilflosigkeit… Fehlanzeige. Das Stalking-Thema kam kaum raus, eine Gefahrensituation empfand ich überhaupt nur einmal sehr kurz. Wieso das Buch von „Brigitte“ im vergangenen Jahr als besonders toller Krimi beworben wurde, verstehe ich überhaupt nicht. Über die Qualität von „Die Wahrheit über Alice“ kann man natürlich streiten, aber ein Krimi ist das Buch definitiv nicht.

Das wurde mir auch ziemlich schnell klar, und so hoffte ich dann statt auf Spannung auf interessante Charakterstudien und überraschende Wendungen. Auch hier: Fehlanzeige. Dank diverser Zeitsprünge war selbst das Ende des Buches schon vorherzusehen, obwohl ich mir den Weg dorthin spektakulärer vorgestellt hatte.

Zudem entwickeln sich die Charaktere nicht weiter, haben keinerlei Tiefe. An Alice kam ich als Leserin überhaupt nicht heran, dabei wäre gerade sie die interessanteste Person gewesen. Aus dem Themenkomplex „Stalking“ hätte man wirklich mehr rausholen können.

Die Wahrheit über Alice, Rebecca James
Wunderlich, 320 Seiten, 16,95 Euro, ISBN 978-3805250030


Aktionen

Information

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s