Rezension: Der Tod auf dem Nil (von Agatha Christie)

23 05 2011
Tod auf dem Nil

Tod auf dem Nil

gelesen von Astrid Walter

Worum geht’s?

Linnet Ridgeway ist bildhübsch, jung, reich und gewohnt, alles zu bekommen, was sie haben möchte. So spannt sie dann auch kurzerhand ihrer guten Freundin Jackie den Verlobten Simon aus und heiratet ihn.

Erst auf der Hochzeitsreise in Ägypten wird ihr Glück getrübt. Jackie reist den beiden nach und taucht unvermutet an jeder Straßenecke auf. Linnet ist mehr entrüstet als besorgt über dieses Verhalten ihrer Freundin. Nur der zufällig auch auf Reisen befindliche Detektiv Hercule Poirot ahnt die Gefahr. Bei einer Schifffahrt auf dem Nil liegt Linett eines morgens erschossen in ihrer Kabine. Natürlich ist Jackie die offensichtliche Verdächtige, doch auch andere Schiffgäste hatten Motive…

Und, wie war’s?

Erstmal muss ein bisschen Selbstbeweihräucherung sein: Ich wusste schon ab dem letzten Drittel des Buches, wer der Mörder ist!! Das ist mir bei Agatha Christie vorher noch nie gelungen. Auch diesmal hatte ich zwar nicht alles durchschaut, aber zumindest das große Ganze durchblickt. Langweilig war die Lektüre trotzdem nicht, war ich mir doch bis zum Schluss nicht sicher, ob mein Verdacht stimmt.

Dass ich den Mörder erraten habe, zeigt, dass diesmal der Leser eine echte Chance hat, mitzurätseln. Bei „Der Wachsblumenstrauß“ hat es mich gestört, dass die Auflösung für den Leser gar nicht zu erraten war, weil Christie Informationen vorenthalten hat.

Etwas besonderes ist „Tod auf dem Nil“ auch, weil es erst relativ spät zum ersten Mord kommt. Vorher baut sich die Spannung Seite für Seite weiter auf. Der Leser spürt die Gefahr förmlich und fiebert dem ersten Mord regelrecht entgegen. Das hat mir ebenso gefallen wie die sehr schöne Charakterisierung von Hercule Poirot. Der selbstüberzeugte Meisterdetektiv wird wunderbar eindringlich geschildert. Alles in allem ist „Der Tod auf dem Nil“ ein atmosphärisch dichter, spannender, unterhaltsamer und damit besonders gut gelungener Agtha-Christie-Krimi.

Der Tod auf dem Nil, Agatha Christie
Fischer Taschenbuch, 437 Seiten, 9 Euro, ISBN 978-3596511105


Aktionen

Information

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s