Rezension: Ins Freie (von Joshua Ferris)

20 09 2011

gehört von Michele Rassinger

Ins Freie (Joshua Ferris)

Worum geht’s?

Tim ist ein erfolgreicher Anwalt und Partner einer angesehenen New Yorker Kanzlei. Seine Tochter kämpft zwar mit den typischen pubertären Problemen, macht aber nicht viel Ärger. Seine Frau Jane liebt er bedingungslos, das Haus im Grünen bietet den nötigen Rückzug für stressige, arbeitsreiche Tage. Alles perfekt. Bis auf eine Kleinigkeit: Tim überkommt immer wieder der Drang, zu laufen. Weg von der Kanzlei, seiner Familie, seinem Wohlstand, weg von sich selbst und raus ins Freie. Nach seinen erschöpfenden, kilometerlangen Märschen bricht er kraftlos zusammen und wacht verwirrt in einer ihm völlig fremden Gegend auf, ohne zu wissen, wie er dorthin gekommen ist.
Diese Zwangsstörung führt unweigerlich zu ernsthaften beruflichen Problemen, übermannt ihn sein Drang, zu gehen, urplötzlich auch mitten in einer Konferenz oder während eines Gerichtstermins.
Am schlimmsten ist es jedoch für Jane, die versucht, ihrem Mann zu helfen, ihn überall dort abzuholen, wo er nach seinem Trip wieder aufwacht. Doch auch eine intakte und belastbare Ehe kommt irgendwann an ihre Grenzen.

Und, wie war’s?

Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich das Hörbuch ganz toll finde unter dem Gesichtspunkt, dass es lehrreich ist, dass es die menschlichen Abgründe durch die heutigen gesellschaftlichen Zwänge hervorragend darstellt, dass es den bedingungslosen Zusammenhalt aber auch die Grenzen und Hilflosigkeit einer Ehe deutlich, aber auf eine sehr sensible Weise zeigt und bewusst macht, wie zerbrechlich und unergründlich die menschliche Psyche ist und wie sehr wir ihr ausgeliefert sind.
Unter diesen Aspekten ist es ein sehr bewegendes und ergreifendes Buch.

Wenn man jedoch bedenkt, dass ein Großteil der 7 Stunden und 10 Minuten dieses Hörbuchs den Wanderungen von Tim in epischer Breite gewidmet ist, gespikt durch ein paar ekelerregende Details zu erfrorenen, abfallenden Zehen oder in die Wade eingewachsenen Käfern und einem Wust an medizinischen Begriffen, die kein Laie versteht, dann muss ich sagen, dass man getrost auf dieses Hörbuch verzichten kann.
Leselust ist Mitglied im Rezensionsprogramm von audible.de. Ich danke der Audible GmbH für das kostenfreie Hörbuch.

Ins Freie, Jushua Ferris
Hörbuch gelesen von Matthias Brandt
Der Audio Verlag über audible.de 9,95 €, 7 Stunden 10 min, ISBN 3837104222

Gebundene Ausgabe: Luchterhand Literaturverlag, 352 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 3630872972


Aktionen

Information

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s