Rezension: Maries Tagebuch (von Anette Göttlicher)

28 06 2012

gelesen von Michele Reble

Maries Tagebuch (von Anette Göttlicher)

Maries Tagebuch (von Anette Göttlicher)

Worum geht’s?

Warum zum Teufel meldet er sich nicht? Das ist die vorherrschende und immer wiederkehrende Frage, die sich Marie stellt. Denn eigentlich fing es doch so gut an mit Paul. Im Bett läuft es super und auch so scheinen sie auf einer Wellenlänge zu sein. Doch warum meldet er sich mal und mal wieder nicht? Was hat es mit seinen Erklärungen und Ausreden auf sich und steckt da nicht vielleicht etwas anderes dahinter?
Marie scheint schier verrückt zu werden. Sich mit durchtanzten Nächten, Freunden und dem Ex-Freund oder einem Rundumputz in der eigenen Wohnung abzulenken, funktioniert einfach nicht. Paul ist immer da, in ihrem Kopf, und lässt sie einfach nicht los.

Und, wie war’s?

„Maries Tagebuch“ hat mir eine liebe Freundin geschenkt, die meinte, dass ich nun endlich mal den Klassiker der Frauenbücher lesen müsste. Denn „dieses Buch muss jede Frau gelesen haben“, sagte sie.
Nachdem ich das nun getan habe, kann ich ihr nur zustimmen. Denn auch wenn wir alle unterschiedlich sind, sind wir doch alle irgendwie gleich, wenn es um die Liebe geht. Ich bin mir sicher, dass sich jeder ein Stück weit in Marie, ihren Gefühlsausbrüchen und Gedankenwirwars wiederfindet.
Die lockerleichte Art, mit der Anette Göttlicher uns Maries Geschichte erzählt, lässt die Seiten nur so verfliegen und kaum dass man sich versieht, ist man auch schon am Ende.
Natürlich darf man nicht alles so ernst nehmen – dass Maries Alltag hauptsächlich aus Partys, Treffen mit Freunden und Gedanken über die neuste Mode und Kosmetik besteht, hat sicherlich nicht allzu viel mit dem realen Alltag zu tun.

Maries Tagebuch, Drei Paul-Romane in einem Band, Anette Göttlicher
rororo, 656 Seiten, 8 €, ISBN 3499253933


Aktionen

Information

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s