Rezension: Pictures of Lily (von Paige Toon)

21 08 2012
Pictures of Lily (Toon; Foto: audible.de)

Pictures of Lily (Toon; Foto: audible.de)

gehört von Astrid Walter

Worum geht’s?

Als Lily 15 ist, verliebt sich ihre Mutter in einen Australier und schleppt ihre Tochter aus London mit ans andere Ende der Welt. Ursprünglich will Lily nur wieder zurück nach Hause, zu ihrem Vater und ihren Halbschwestern nach England. Doch dann verliebt sich Lily in die Koalabären und Kängurus im nahe gelegenen Tierpark – und in deren Pfleger Ben. Er ist zu Lilys Unglück nicht nur zwölf Jahre älter als sie, sondern auch noch verlobt. Ironischerweise lebt seine Verlobte ausgerechnet in London – und so ist es nicht Lily, die Australien mit Ziel England wieder verlässt sondern Ben.

Zehn Jahre später ist Australien längst Lilys Heimat geworden. Sie lebt mit ihrem Verlobten Roger in Sydney, hat liebe Freunde gewonnen und kann auch beruflich endlich kleine Erfolge verzeichnen. Vergessen hat sie Ben jedoch nie. Als sie ihn überraschend in Sydney wiedertrifft, stürzt Lily in ein Gefühlschaos.

Und, wie war’s?

Am Anfang dachte ich, versehentlich hätte sich ein Teenie-Roman auf mein iPhone verirrt. Denn das Buch beginnt mit einem sehr langen Rückblick, in dem Paige Toon erzählt, wie Teenager Lily sich in Ben verliebt. Erst in der zweiten Hälfte des Buches springt die Geschichte in die Gegenwart. Nachdem ich mich auf den Teenage-Crush einmal eingelassen hatte, gefiel mir diese Zweiteilung sehr gut, denn dadurch ist die Fixierung der erwachsenen Lily auf Ben besser nachvollziehbar.

Paige Toon macht es dem Leser bzw. Zuhörer sehr leicht, früh zu erkennen, welcher Mann der richtige für Lily ist. Insofern ist der Verlauf der Geschichte absolut vorhersehbar, die Spannung ist gleich Null. Mir hat das aber nichts ausgemacht; ich wollte eine leichte, lockere, unterhaltsame, unangestrengte Sommerlektüre und die habe ich auch bekommen.

Trotz der nicht sonderlich originellen Geschichte (das Thema „Frau zwischen zwei Männer“ hat die Autorin z.B. auch in „Lucy in the Sky“ verwendet), habe ich mit Lily gelebt, geliebt und gelitten. Daran hat die Sprecherin Jane Collingwood einen großen Anteil. Sie spricht Lily sehr sympathisch und schafft es, allen Figuren stimmmliche Eigenheiten zu geben, die die Charaktere besser herausarbeiten. Außerdem ist ihre Stimme angenehm klar, die Aussprache deutlich und das Lesetempo für mich genau richtig, was es zu einem großen Vernügen machte, dieses Hörbuch im englischen Original zu hören. Hoffentlich liest Jane Collingwood bald noch weitere Titel von Paige Toon für audible.

Pictures of Lily, Paige Toon
gelesen von Jane Collingwood
Simon & Schuster Audio über audible.de, 9,95 Euro, 10 Stunden 45 Minuten

englisches Taschenbuch: Simon & Schuster, 432 Seiten, 8,30 Euro, ISBN 978-1847393913
deutsche Ausgabe: „Immer wieder du“, Krüger Verlag, 432 Seiten, 14,99 Euro, ISBN 978-3810520326

Leselust ist Mitglied im Rezensionsprogramm von audible.de. Ich danke der Audible GmbH für das kostenfreie Hörbuch.

Advertisements

Aktionen

Information

Wir freuen uns über Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s